“Heimspiel” am Mittwoch

Kommenden Mittwoch, den 28.März um 20:00 Uhr, findet das obgligatorische “infrasettimanale” der laufenden Rückrunde statt. Da, wie bekannt, auf der Lahn keine Flutlichtmasten stehen, müssen wir natürlich wieder auf einen anderen Platz ausweichen. Aus diesem Grund wird unsere Mannschaft seit über 2 Jahren wieder ein Spiel im Combi-Stadion austragen, welches in der Zwischenzeit teilweise renoviert wurde. Nicht nur die Tatsache, dass es sich dabei um die Heimstätte unseres Stadtrivalen FC Mer(d)an handelt, sondern auch der Umstand, dass das Stadion ein hässlicher, seelenloser Betonklotz ist, welcher noch dazu im schändlichen Zeitalter des Faschismus erbaut wurde, lösen bei uns natürlich alles andere als Zuneigung gegenüber diesem Ort aus.

Trotzdem muss man sagen, dass wir in besagtem Stadion schon einige sehr emotionale und unvergessliche Momente feiern durften. Allen voran natürlich die Meraner Stadtderbys, in deren Geschichte wir das Combi nur ein Mal als Verlierer verlassen mussten. Diesen Mittwoch wollen wir dem Combi-Stadion zur Abwechslung wieder ein wenig Leben einhauchen, damit es sich mit Wehmut an die Zeiten erinnert, wo wir noch öfter in ihm zu Gast waren und es regelmäßig solche Bilder zu sehen bekam.

FCO – Generalversammlung

Am morgigen Freitag, den 16.03.2012 findet zum wiederholten Mal die alljährliche Generalversammlung des FC Obermais statt. Ab 19:30 Uhr wird, im Vereinslokal “KIMM” in Untermais, neben der Offenlegegung der momentanen sportlichen und wirtschaftlichen Situation im Verein, auch ein neuer Vorstand gewählt.

Uns als Fanszene sollte langsam bewusst werden, dass wir ebenfalls ein wichtiger Teil dieses Vereins sind und deshalb ist es an der Zeit, unseren Anliegen eine Stimme zu verleihen. Für einen kleinen Beitrag von jährlich 20 € kann jeder Mitglied unseres geliebten FC Obermais werden und sich somit Mitsprache- und Wahlrecht verschaffen. Lasst uns dem Vorbild anderer Fanszenen folgen und aktiv im Vereinsgeschehen mitwirken, um somit die Weichen auf eine erfolgreiche blau/weiße Zukunft zu stellen in der aber auch stets darauf bedacht wird, unsere Geschichte nicht zu vergessen.

Zuhause ist es doch am schönsten

Der unvergessliche 3:1 – Sieg gegen die Halbprofis aus Trient am 20. November vergangenen Jahres, war zugleich das bis jetzt letzte Spiel des FC Obermais auf heimischen Platz. Nach 15, schier unendlichen Wochen kehren wir endlich wieder auf unsere Lahn zurück. Durch die lange Winterpause und den Umstand, dass die ersten zwei Heimspiele der Rückrunde auf dem Confluenza ausgetragen wurden, mussten wir unserem „Zuhause“ derart lange fern bleiben. Keine noch so moderne Arena, keine überdachte Tribüne, keine perfekt symmetrischen Betontreppen können für das entschädigen, was uns auf der Lahn dieses Gefühl gibt, daheim zu sein.

Umso größer ist die Vorfreude auf das Spiel am Sonntag, gegen einen unserer Lieblingsgegner aus Ala-Merda. Selten, dass einem Heimspiel derart entgegen gefiebert wurde und es (wenigstens bei mir) eine so unglaublich gespannte Erwartung auslöste. Nach längerer Zeit haben wir zu diesem Anlass wieder einmal eine kleinere Choreographie vorbereitet und bitten deshalb alle Curva-Gänger wenigstens eine halbe Stunde vor Anpfiff, welcher um 15:00 Uhr erfolgt, auf der Lahn zu sein, damit alles reibungslos über die Bühne geht.

Alle auf die Lahn! Für den FC Obermais!

und nicht vergessen: SQUADRA E TIFO – ALA FA SCHIFO!!!